Beratung und Unterstützung beim Budget für Arbeit

Das Budget für Arbeit ist eine neue Förderung (seit 2018) für eine Beschäftigung auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit einer dauerhaften Erwerbsminderungsrente nach §61 SGB IX.

Es kommt für Sie in Frage, wenn Sie in einer Werkstatt für behinderte Menschen beschäftigt sind oder dauerhaft voll erwerbsgemindert sind und bereits ein Jahr auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt tätig waren.

Die IFD beraten Sie im Vorfeld  hierzu und können dann auch die Anleitung und Begleitung an dem Arbeitsplatz übernehmen, wenn Sie vom Träger der Eingliederungshilfe beauftragt werden. Das Budget für Arbeit wird erst gewährt, wenn ein Arbeitsvertrag vorliegt.

Wenn der Integrationsfachdienst die Begleitung des Budget für Arbeit übernimmt, unterstützt er Sie und Ihre/n Arbeitgeber/in  bzw. Kollegen/innen  bei allen Fragen rund um Ihren Arbeitsplatz.

Die IFD können nicht die Vermittlung und Anbahnung des Arbeitsplatzes übernehmen.

Der Kostenträger ist die Eingliederungshilfe ihres Bezirksamtes, die Sie ebenso dazu berät.